Startseite » Artikel verschlagwortet mit » Bußgeld

Eis und Schnee vor der Fahrt entfernen

Wenn das Auto am Morgen von einer Schnee- und Eisschicht bedeckt ist, wartet Arbeit: Blinker, Rücklichter, Scheinwerfer, Kennzeichen, Motorhaube und das Autodach müssen vor Fahrtantritt von Schnee und Eis frei sein, damit weder der nachfolgende Verkehr noch die eigene Sicht durch herabfallende Schneemengen und Eisstücke gefährdet werden.

Beim Fahren ohne Winterreifen zahlt auch der Halter

Stuttgart – Wer ab 1. Januar bei Schnee und Eis ohne Winterreifen fährt, muss tiefer in die Tasche greifen, wenn er erwischt wird. Mit dem Jahreswechsel steigt das Bußgeld im Fall einer Behinderung des Verkehrs von 60 auf 80 Euro. Zudem wird nicht nur der Fahrer bestraft, sondern auch der Halter.

Mehr lesen

Mit rosa Plakette auf dem Kennzeichen noch dieses Jahr zur Hauptuntersuchung

Mit dem Jahreswechsel ändern sich auch wieder die Gültigkeiten der Plaketten für die Hauptuntersuchung. Wer auf seinem Fahrzeug-Kennzeichen eine rosa Plakette hat, muss sein Fahrzeug noch in diesem Jahr zur HU vorstellen. Darauf weisen die Experten von DEKRA hin.

Mehr lesen

Fast jeder Fünfte hat die Hand am Handy

München – Telefonieren im Auto wird teurer: Gerade hat der Bundesrat einer Verordnung der Bundesregierung zugestimmt, dass das Bußgeld von 60 auf 100 Euro angehoben wird. Dennoch geben 19 Prozent der Deutschen zu, dass sie manchmal während der Fahrt ohne Freisprechanlage telefonieren oder sogar Nachrichten schreiben.

Mehr lesen