Jaguar Land Rover eröffnet Motorenwerk in Wolverhampton

Mit der offiziellen Eröffnung seiner neuen Motorenfertigung hat Jaguar Land Rover einen bedeutenden Moment in seiner Geschichte gefeiert. Das Werk mit einem Investitionsvolumen von 500 Millionen Britischen Pfund (rund 634 Millionen Euro), dessen Errichtung im September 2011 verkündet worden war, stellt einen bedeutenden Schritt im strategischen Investitionsprogramm von Jaguar Land Rover dar. Erstmals seit einer Generation wird Jaguar Land Rover damit wieder Motoren im eigenen Haus produzieren.

Bild: Jaguar Land Rover eröffnet zukunftsweisendes Motorenwerk in Wolverhampton.

Bild: Jaguar Land Rover eröffnet zukunftsweisendes Motorenwerk in Wolverhampton.

Nahe Wolverhampton in den West Midlands gelegen, ist das Motorenwerk Entstehungsort der sogenannten Ingenium-Motorenreihe, die eine neue Generation von Jaguar Land Rover Fahrzeugen antreiben wird, die in Großbritannien designt, entwickelt und gefertigt werden. Den Anfang macht ein 2-Liter-Dieselmotor, dessen Serienfertigung Anfang kommenden Jahres beginnt und der für die neue Mittelklasselimousine Jaguar XE bestimmt ist.

Das Werk wurde offiziell von Ihrer Majestät, der Königin, eröffnet, die von Seiner Königlichen Hoheit, dem Herzog von Edinburgh, begleitet wurde. Bei ihrem Rundgang durch das Werk wurde das Königspaar von Dr. Ralf Speth, dem CEO von Jaguar Land Rover, und Ratan Tata, dem Chairman der Tata Stiftung, begleitet. Gemeinsam besichtigte die Gruppe die 100.000 Quadratmeter großen Bearbeitungs- und Montagehallen und traf sich mit einer Reihe von neuen Mitarbeitern sowie örtlichen Schülern, die gerade eines der technischen Bildungsprogramme von Jaguar Land Rover begonnen haben.

Dr. Ralf Speth sagte anlässlich des Besuchs: “Das Motorenwerk steht für all das, was an britischer Ingenieurskunst großartig ist, und es ist uns eine Ehre, Ihre Majestät, die Königin, und Seine Königliche Hoheit, den Herzog von Edinburgh, hier begrüßen zu dürfen, um mit uns diesen bedeutenden Tag zu feiern”, Dr. Speth sagte zudem: “Jaguar Land Rover ist ein Unternehmen, das sich von Design, Technologie und Innovation inspirieren lässt. Diese Investition, verbunden mit der Schaffung von Arbeitsplätzen, demonstriert erneut unser Bekenntnis, die Automobil-Branche und die dazugehörige Zulieferkette in Großbritannien voranzubringen.”

Bei der Umsetzung seiner Vision, neue Maßstäbe in der Motorenfertigung zu setzen, baut Jaguar auf die Expertise von 2.000 Motorenentwicklern, die sich von der 70jährigen Geschichte des Unternehmens im Design und der Entwicklung von Motoren mit Kultstatus inspirieren lassen haben. Diese Ingenieure werden, gemeinsam mit einem 1400 Mann starken Mitarbeiter-Team die nächste Generation von hocheffizienten, extrem emissionsarmen 4-Zylinder Otto- und Dieselmotoren liefern.

Im Juni 2012 hat Jaguar Land Rover den Grundstein für das Werk auf dem i54 Business Park Gelände gelegt. Heute beherbergt das Gelände, das so groß wie 14 Fußballfelder ist, neben Fertigungs- und Montagehallen auch einen Motorenprüfstand und erfüllt die höchsten Standards für nachhaltige Produktion.

Ausgezeichnet mit dem BREEAM-Zertifikat “Exzellent” für nachhaltige Gebäude, beherbergt das Gelände das größte Solardach in Großbritannien mit nicht weniger als 21.000 Solarpanelen. Diese werden voraussichtlich mehr als 30 Prozent des Energiebedarfs des Werks abdecken. Das entspricht in etwa dem Bedarf von 1600 Haushalten. Der Leiter des Werks, Trevor Leeks, sagte anlässlich der Eröffnung: “Ich bin stolz darauf, ein Weltklasse-Team zu leiten, dass nun die Früchte jahreIanger, harter Arbeit ernten kann, indem wir gemeinsam den reibungslosen Beginn der ersten In-House-Motorenfertigung von Jaguar Land Rover seit einer Generation in die Wege leiten.”

“Unser neues Motorenwerk ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg, die Wettbewerbsfähigkeit des britischen Automobilsektors zu stärken. Die Produktion hauseigener Motoren wird den Ausbau der britischen Zuliefererkette befördern, indem er den inländischen Investments eine kritische Masse verleiht.”

Verbrauchs- und Emissionswerte F-TYPE, XE, XF, XJ, XK, inklusive R-Modelle:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): 12,3 – 3,8 l/100km CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): 297 – 99 g/km Verbrauchs- und Emissionswerte Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Sport, Range Rover inklusive Supercharged-Modelle: Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): 12,8 – 4,5 l/100km CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): 299 – 119 g/km