Günstigere Qualitätsprodukte als gute Alternative

Offenbach – Die Tage werden kürzer, die Temperatur fällt: untrügliche Zeichen, Reifenwechselzeit ist jetzt! Wer noch nicht gewechselt hat, sollte sich schleunigst darum kümmern. Denn zwischen Oktober und Ostern sind in Nordeuropa Winterreifen angesagt. Zum Saisonauftakt haben diverse Automobilclubs und Automagazine wieder Winterreifen unter die Lupe genommen – und ein eindeutiges Fazit gezogen: Auch kostengünstigere Qualitätsprodukte überzeugen mit guten Resultaten.

Die Ergebnisse in den Fachmagazinen bestätigen in ihren aktuellen Vergleichen, dass etablierte Marken wie der koreanische Reifenhersteller Kumho verlässliche Qualität zu guten Preisen liefern. Im Test von acht SUV-Reifen der Dimension 235/55 R17 103V erhält zum Beispiel der Kumho WinterCraft WP71 vom Auto Club Europa (ACE) und der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) ein „empfehlenswert“. Neben dem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis punktet der Winterreifen unter anderem mit einem guten Bremsverhalten sowohl auf verschneiter als auch auf trockener Fahrbahn. Bei Trockenheit bietet der Kumho Reifen sogar das gleiche Sicherheitsniveau wie der Testsieger.

Günstigere Qualitätsprodukte als gute Alternative

Quelle: Kumho Tire Europe GmbH

Im Winterreifentest des ADAC, der die für Klein- und Kompaktwagen geeignete Größe 195/65 R15 untersucht hat, schneidet der Kumho WinterCraft WP51 „befriedigend“ ab. „Hier lässt sich leicht das Sparpotenzial errechnen: Im Vergleich zum Durchschnittspreis der Premiumhersteller sparen Käufer mit dem Kumho WinterCraft WP51 mehr als 20 Prozent“, erläutert Dirk Rockendorf, Marketing Director bei der Kumho Tire Europe GmbH.

Neben dem reinen Anschaffungspreis sind dabei Verbrauch und Verschleiß einzukalkulieren. Beides kann den Geldbeutel mehr oder minder stark belasten und vermeintliche Einsparungen zunichtemachen. Mit den Qualitätsreifen von Kumho ist man in diesem Bereich jedoch ebenfalls auf der sicheren Seite: Der ADAC beurteilt Verbrauch und Verschleiß jeweils mit der Note „gut“.

Dass Kumho ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, ist nicht neu: Bereits im letzten Jahr kürte das Wirtschaftsmagazin „Focus Money“ den koreanischen Reifenhersteller zum „Preis Sieger“ mit Prädikat „Bronze“. Wie in der aktuellen Ausgabe des Focus nachzulesen, konnte sich das Unternehmen in diesem Jahr mit dem Prädikat „Silber“ auf den zweiten Podiumsplatz verbessern. Die vollständigen Ergebnisse sind in der aktuellen Ausgabe des „Focus“ (45/17) nachzulesen, welche am 04. November 2017 erschienen ist.

Quelle: Kumho Tire Europe GmbH