Diamond Protect Lackschutz Test 2018 zeigt sich mehr als begeisternd

Gerade das Auto gewaschen und schon wieder dreckig? Sehr ärgerlich. Aber das muss nun nicht mehr sein, denn ein neuartiges Produkt soll Schmutz auf Oberflächen von Autos, Booten und Flugzeugen fernhalten – der Diamond Protect Lackschutz. Im Vergleich mit herkömmlichen Produkten wird das Gefährt beständig mit flüssigem Glas geschützt. Der Diamond Protect Lackschutz bedient sich einer Technologie aus der Weltraumtechnik. Eine neues Wundermittel? Wir klären auf…

Das Produkt: Diamond Protect Lackschutz

Der Lackschutz von Diamond Protect schützt laut Hersteller nicht nur Oberflächen von Autos, sondern auch Felgen, Motorräder, Motorflugzeuge, lackierte Haustüren, Boote und Segelflugzeuge vor Schmutz, Regen, Bremsstaub und sonstigen Verunreinigungen.

Wirksame Technologie aus dem Weltall?

Der DiamondProtect Lackschutz basiert auf einer Technologie, die ursprünglich für die Luft- und Raumfahrttechnik entwickelt wurde. Diese ist mit „Tempered Glass“ vergleichbar, einem Material, welches extrem hart sowie schmutz-, öl- und wasserabweisend ist.

Der Hersteller spricht dabei von einer Beschichtungsdicke, die im Nanometer-Bereich liegt. Die Beschichtung ist somit etwa 500 mal dünner als das menschliche Haar. Laut Herstellerangaben ist der Diamond Protect Lackschutz auch ein sehr umweltfreundliches Mittel – „Made in Germany“.

Die Wirkungsversprechen des Herstellers

Der Hersteller von DiamondProtect beschreibt folgende Effekte und Vorteile der Anwendung des Produkts:

  • einfache Handhabung
  • Eignung für jede Lack-Farbe
  • Selbstreinigungseffekt
  • Glanzeffekt
  • Schmutzabweisende und langanhaltende Wirkung – farbloser Schutz
  • hervorragender Glanz

Anwendung: Wie funktioniert der Hightech Lackschutz?

Der DiamondProtect Lackschutz macht es laut Hersteller möglich, in drei Schritten das Auto zu schützen und ihm einen schönen Glanz auf der Oberfläche zu verleihen:

  1. Reinigen
    Zunächst muss das Auto gründlich gewaschen, geputzt und anschließend getrocknet werden. Dabei sollte kein Zusatz von Wachs verwendet werden.
  2. Versiegeln
    Im zweiten Schritt wird der Diamond Protect Lackschutz auf das Auto gesprüht. Dieses sollte dann mit einem weichen Tuch verteilt.
  3. Trocknen
    Abschließend sollte der Lackschutz noch 10 Minuten trocknen.

Der Hersteller beschreibt, dass es sich bei dem Spray um eine sehr langlebige, flexibles atmungsaktive und sehr phobische, das bedeutet Öl, Wasser und Schmutz abweisende, flüssige Glasbeschichtung handelt. Durch diese wird das Anhaften von trockenem Schmutz und Staub verhindert.

Ebenso sammeln sich im Sommer auch keine Insekten beim Auto mehr an. Es reicht aus die mit Diamond Protect behandelten Oberflächen nur mit Wasser zu reinigen, da Verunreinigungen auf der sehr glatten Oberfläche nur schlecht haften.

Der Hersteller weist aber auch darauf hin, dass das Produkt nicht in die Hände von Kindern gehört. Der Kontakt mit Augen und Mund sollte vermieden werden und die Hände nach dem Auftragen gewaschen werden.

Diamond Protect Lackschutz – Test und Erfahrungen 2018

Foto: boristrost / pixabay.com

Mehrere Produkte des Herstellers Diamond Protect sind aus den Medien bekannt und waren beispielsweise schon in der Fernsehsendung “Welt der Wunder” und auf Sendern wie WDR, RTL oder Sat1 zu sehen.

Der Diamond Protect Lackschutz ist ein ziemlich neues Produkt. Ausgiebig getestet wurde er jedoch bereits von dem Magazin autoservice.club. Das ​Ergebnis des Tests fällt äußerst positiv aus. Wir können nachlesen, dass es sich bei Diamond Lackschutz um einen „neuen und innovativen Lack- und Felgenschutz​ aus Deutschland​“ handelt. Außerdem bestätigt der Test, dass nach der Anwendung “auf der Oberfläche weder Streifen noch sonstige Rückstände oder unschöne Veränderungen”​ zu sehen sind.

Auch das Fazit des Tests bestätigt die Wirkung des Produktes und spricht davon, dass der Diamond Protect Lackschutz “mehr als begeistern” konnte und Schmutz und Wasser nach der Anwendung keine Chance hatten. Zudem finden sich im Internet und auch auf Facebook viele Kunden, die über Diamond Protect schreiben. Sie berichten: „positiv überrascht“, „einfach der Hammer“, „Ergebnis ist top“ und „absolut empfehlenswert“.

Wo gibt es den Lackschutz von Diamond Protect zu kaufen?

DiamondProtect kann man direkt online auf der Webseite des Herstellers kaufen. Dort bietet er das Lackschutz Spray in verschiedenen Sets an. Der Versand innerhalb Deutschlands ist kostenfrei.

Die Angebote:

  • 1 Spray à 100 ml kostet 34,95 Euro statt 39,90 Euro.
  • 3 Sprays (2 bezahlen, 1 gratis) kosten 79,90 Euro statt 119,70 Euro.
  • 5 Sprays (3 bezahlen, 2 gratis) kosten 119,80 statt 199,75 Euro.

Wie lange diese Sonderpreise und die Gratis-Angebote des Herstellers tatsächlich verfügbar sind, können wir jedoch nicht mit Sicherheit sagen.

Unsere Bewertung für den Lackschutz von Diamond Protect

Aufgrund der vielen positiven Erfahrungsberichte und Testberichte aus dem Netz können wir das Diamond Protect Lackschutz Spray empfehlen.
Auch wenn die Kosten für ein Spray zunächst teuer erscheinen, so scheint das Preis-Leistungs-Verhältnis doch zu stimmen. Vergleicht man die Kosten mit einer Versiegelung beim Aufbereiter, so ist Diamond Protect erschwinglich und ohne Fachpersonal einfach anzuwenden.

Jetzt günstigsten Preis beim Hersteller sichern.